Protokoll Generalversammlung 2019 - Waldbauverein Deutsch-Paulsdorf w.V. Forstbetriebsgemeinschaft

Forstbetriebsgemeinschaft Waldbauverein Deutsch-Paulsdorf w. V.
Forstbetriebsgemeinschaft Deutsch-Paulsdorf Waldbauverein w.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Protokoll Generalversammlung 2019

Aktuelles
  
Am 20. März 2019, 18.00 Uhr fand die 27. Generalversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft
Waldbauverein Deutsch-Paulsdorf w.V. im Kulturzentrum 02899 Schönau-Berzdorf,OT Kiesdorf statt.


  
Die Flatter - Ulme ist der Baum des Jahres 2019
Teilnahme: 66  Vereinsmitglieder Fläche  1340,51 Hektar  
12 Gäste
( namentliche Aufstellung lt. Anwesenheitsliste).

Entschuldigt ist Herr Eugen Valtin, Vorsitzender der Revisionskommission.                                                                                                                          

Waldfläche: 01.01.2018 1627,57 ha   137 Mitglieder
01.01.2019 1637,62 ha 131 Mitglieder
           
Tagesordnung:
Tagungsleiter der 27. GV ist Herr Manfred Schneider.
Im Präsidium haben Platz genommen die Herren Manfred Schneider, Tilo Freier,  
Frank Kämmer, Frau Sylvia Knothe Forstamtsleiterin  und Herr Felix Spittler, Referat Privat und Körperschaftswald Sachsenforst.

1.Eröffnung und Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Herr Frank Kämmer
Die GV fasst Ihre Beschlüsse mit der Anzahl der erschienenen Mitglieder, §7 Pkt.4 der Satzung der FBG.  
In einer Schweigeminute gedenken wir der im Jahr 2018 verstorbenen Mitglieder.

2. Berichte des Vorstandes und deren Aussprache:
>Vereinsentwicklung 2018 Herr Frank Kämmer
>Finanz- und Wirtschaftsbericht 2018 Herr Tilo Freier
>Forstliche Vorhaben 2019   Herr Tilo Freier
>Revisionsbericht 2018                       Herr Manfred Schneider
Alle Berichte und Tabellen liegen schriftlich vor.

Zu den vorangegangenen Berichten gab es von den anwesenden Mitgliedern keine An-
fragen, Ergänzungen oder Veränderungsanträge.
Die Prüfung der Beleg- und Kontoführung am 06.02.2019 durch Vertreter der Revisionskommission Herren Eugen Valtin, Helfried Trautmann und  Wolfgang Posselt  ergab ein positives Ergebnis.
Der Tagungsleiter der GV Herr Manfred Schneider beantragt auf dieser Grundlage bei der
Generalversammlung die Entlastung des Vorstandes für das Wirtschaftsjahr 2018.

3. Beschlussfassungen:
>Beschlussvorlage 01/2019 – Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2018,
  durch Herrn Manfred Schneider
Abstimmungsergebnis: einstimmige Bestätigung der Entlastung.
>Beschlussvorlage 02/2019 – Verwaltungshaushalt 2019 in Summe der Einnahmen
  7.200,00€ und Ausgaben 7.200,00€. Mitglieds- und  
  Unkostenbeiträge bleiben unverändert, durch Herrn
  Manfred Schneider
Abstimmungsergebnis: einstimmige Bestätigung des Verwaltungshaushaltes.
>Beschlussvorlage 03/2019 – Forstsanitäre Maßnahmen 2019 zur Sicherung der Kul-                        turen, Wegeunterhaltung u. den Waldschutz in Höhe von
  3.200,00 €, durch Herrn Manfred Schneider
Abstimmungsergebnis: einstimmige Bestätigung der forstlichen Maßnahmen.
Die gefassten Beschlüsse liegen schriftlich vor.

4. Fachvortrag:
„PEFC 2019 – unser freiwilliges Waldzertifikat“
Rundumblick durch den Regionalreferenten Herrn Michael Schiewek
Was heißt PEFC ? PEFC ist ein „weltweiter – TÜV“ ein transparentes und unabhängiges Kontrollsystem zur Überprüfung der nachhaltigen Waldwirtschaft auf der Basis nationaler
Standards.
Warum PEFC ?  Holz ist ein Rohstoff der Zukunft und steht im Zentrum steigender Nachfrage.   
PEFC – Label : Das PEFC Siegel garantiert, das das Holz überwiegend aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern kommt.
Vorteile: Uneingeschränkter Marktzugang, besserer Holzabsatz, verbesserte Außendarstell-
ung  durch Waldschilder, sichtbar im Wald und auf den Produkt.
Ziel: Nachhaltige Waldbewirtschaftung dokumentieren und verbessern das Imitsch der Forstwirtschaft. Ein weiteres Ziel ist die Waldzerstörung zu mindern.

5. Allgemeine forstliche Diskussion:
Das Jahr 2018 war das Katastrophenjahr schlechthin.
Die Stürme 2017, 2018, 2019,  die extreme Hitze 2018 ohne Niederschläge und der vernichtende Borkenkäfer stehen im Fokus der allgemeinen Diskussion
FAL Frau Sylvia Knothe informiert zur derzeitigen Borkenkäfer Situation im Landkreis Görlitz.
Vorwiegend ist die Fichte von den Käfern befallen. Wie erkenne ich den Schädling, wie ist die weitere Vorgehensweise. Die Bäume müssen gefällt, die Flächen geräumt werden,die Rinde geschält und vernichtet werden. Gegebenenfalls mit den zuständigen Revierförster beraten.  
Die Waldeigentümer sind in der Pflicht die Waldbestände regelmäßig auf Borkenkäfer Be-
fallsherde zu kontrollieren.

Herr Felix Spittler zu Förderungen : Die Förderrichtlinie Wald und Forstwirtschaft von 2014  
wurden um „Hilfsmaßnahmen für Folgen von Extremwetterereignissen“ erweitert.
Das Waldbesitzer Portal ist aktualisiert.

Manfred Schneider: Die Aufarbeitung von Sturmholz“ Herwart u. Friederike“ ergeben 2400 fm
bei 24 WB und 31 Forstorten. Schadholz durch den Buchdrucker ergeben 2250 fm bei 32 WB und 40 Forstorten.
Eine Mitarbeit beim Kreisforstamt Görlitz zur Bewältigung der Katastrophensituation durch  
Buchdrucker und Stürme war erforderlich.  
An das Kreisforstamt Görlitz ist ein Schreiben zur Schadsituation Fichte vom 29.01.2019
gegangen.
Das Finanzamt Görlitz verschickt Fragebögen an Waldbesitzer, nach Fragebögen kommen Steuerbescheide über erzielte Erlöse, hier ist die FBG mit der Beratung nicht mehr zu- ständig, wir verweisen die Mitglieder an unser Steuerbüro Concordia-Revision in Reichen- bach.
Manfred Schneider beendet seine aktive Geschäftsführer Tätigkeit am 30.06.2019, mit immerhin 76 Jahren.
Ab 01.07.2019 ist alleiniger Geschäftsführer Herr Tilo Freier. Hier müssen noch Fragen im
Vorstand intern geklärt werden ( wo ist in Zukunft die Geschäftsstelle der FBG ).

Drei Waldbesitzer entfachen eine lebhafte Diskussion zum Brennpunkt Borkenkäfer und Förderanträge.
Danke an Herrn Michael Weber für die gelungene Bildschirmpräsentation.
Herr Manfred Schneider, Versammlungsleiter, beendet um 20.30 Uhr die 27. GV mit den
Wünschen für „Ein normales Waldjahr“
.

Danke an Herrn Michael Weber für die perfekte Bildschirmpräsentation und Beschallung.

Herr Manfred Schneider, Versammlungsleiter, beendet um 20.00 Uhr die 26. GV und dankt allen Mitgliedern und Gästen.



gez.                                                          gez.  
Christina Rohner                                      Frank Kämmer  


Forstbetriebsgemeinschaft Waldbauverein Deutsch-Paulsdorf w. V.  Am Spitzberg 10, OT Deutsch-Paulsdorf, 02829 Markersdorf  Tel: 035829-64836 Fax: 035829-64837
Zurück zum Seiteninhalt