Generalversammlung 2018 - Waldbauverein Deutsch-Paulsdorf w.V. Forstbetriebsgemeinschaft

Forstbetriebsgemeinschaft Waldbauverein Deutsch-Paulsdorf w. V.
Forstbetriebsgemeinschaft Deutsch-Paulsdorf Waldbauverein w.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Generalversammlung 2018

Aktuelles

Das Protokoll der 26. Generalversammlung vom Mittwoch, den 21. März 2018
Am 21. März 2018, 18.00 Uhr findet die 26. Generalversammlung der Forstbetriebsge-
meinschaft Waldbauverein Dt. Paulsdorf w.V. im Kulturzentrum 02899 Schönau-Berzdorf,
OT Kiesdorf statt.

Das Protokoll:
Die Ess-Kastanie ist der Baum des Jahres 2018

Teilnahme: 60 Vereinsmitglieder
12 Gäste
( namentliche Aufstellung lt. Anwesenheitsliste).
                                                                                                                       

Waldfläche: 01.01.2017 1599,27 ha   137 Mitglieder
01.01.2018 1627,57 ha 137 Mitglieder
          
Tagesordnung:
Tagungsleiter der 26. GV ist Herr Manfred Schneider.
Im Präsidium haben Platz genommen die Herren Manfred Schneider, Tilo Freier,
Frank Kämmer und Herr Felix Spittler, Referat Privat und Körperschaftswald Sachsen-
forst.

1.Eröffnung und Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Herr Frank Kämmer.
Die GV fasst Ihre Beschlüsse mit der Anzahl der erschienenen Mitglieder, §7 Pkt.4 der Satzung der FBG.
In einer Schweigeminute gedenken wir der im Jahr 2017 verstorbenen Mitglieder.
Wir gedenken dem FU und Mitglied der FBG Herr Andre Rohne, der durch einen tragischen Arbeitsunfall sein Leben verloren hat.

2. Berichte des Vorstandes und deren Aussprache:
>Vereinsentwicklung 2017   Herr Frank Kämmer
>Finanz- und Wirtschaftsbericht 2017 Herr Tilo Freier
>Forstliche Vorhaben 2018   Herr Tilo Freier
>Revisionsbericht 2017                        Herr Eugen Valtin
Alle Berichte und Tabellen liegen schriftlich vor.

Zu den vorangegangenen Berichten gab es von den anwesenden Mitgliedern keine An-
fragen, Ergänzungen oder Veränderungsanträge.
Die Prüfung der Beleg- und Kontoführung am 24. Januar 2018 durch Vertreter der Revisionskommission Herr Helfried Trautmann und Herr Wolfgang Posselt  ergab ein positives Ergebnis.
Der Vorsitzende der RK Herr Eugen Valtin beantragt auf dieser Grundlage bei der
Generalversammlung die Entlastung des Vorstandes für das Wirtschaftsjahr 2017.

3. Beschlussfassungen:
>Beschlussvorlage 01/2017 – Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2017,
 durch Herrn Eugen Valtin
Abstimmungsergebnis: einstimmige Bestätigung der Entlastung.
>Beschlussvorlage 02/2018 – Verwaltungshaushalt 2018 in Summe der Einnahmen
 7.420,00€ und Ausgaben 7.420,00€. Mitglieds- und
 Unkostenbeiträge bleiben unverändert, durch Herrn
 Manfred Schneider
Abstimmungsergebnis: einstimmige Bestätigung des Verwaltungshaushaltes.
>Beschlussvorlage 03/2018 – Forstsanitäre Maßnahmen 2018 zur Sicherung der Kul-                       turen, Wegeunterhaltung u. den Waldschutz in Höhe von
 2.800,00 €, durch Herrn Manfred Schneider
Abstimmungsergebnis: einstimmige Bestätigung der forstlichen Maßnahmen.

Die gefassten Beschlüsse liegen schriftlich vor.

4. Fachvortrag:

„Waldschutz und sicheres Arbeiten nach Sturmschäden“
Vorträge Herr Peter Wilde, KFA Görlitz und Frau Charlotte Wessel, SVLFG

Herr Peter Wilde, Kreisforstamt Görlitz
> Für das Angarement bei der Aufarbeitung der Sturmschäden danke an alle Waldbesitzer,
  Forstunternehmen und fleißigen Helfern.     
> Die Schäden im Privat- und Körperschaftswald im Landkreis Görlitz belaufen sich
  durch  Sturm „Xavier“ am 05.10.17 auf 2000 fm. Durch Sturm „Herwart“ am 28./29.10.2017
  auf 25000 fm und das Schadholzaufkommen nach Sturm „Friderike“ am 19.01.2018 ist bei
  40000 fm.
> Die Schäden sind durch flächenmäßige Einzel- und Gruppenwürfe geprägt
> Welche Grundregeln sind bei der Schadholzaufarbeitung zu beachten
> Erfahrungen der Sturmereignisse der letzten Jahrzehnte
> Der Borkenkäferbefall, Grundlagen einer wirkungsvollen Überwachung ist eine
  regelmäßige Kontrolle der Bestände. Der Käfer ist nach Stürmen eine große Nummer!                                                    
Frau Charlotte Wessel, Betriebsrevisorin im LK Görlitz und zuständig für Arbeitsunfälle im Wald.
> Zahlen der letzten 5 Jahre, meldepflichtiger Unfälle bei Wald- und Forstarbeiten
> Unfallschwerpunkt bei Aufarbeitung von Sturmholz
> Wichtigkeit der  persönliche Schutzausrüstung, Alleinarbeit und Alkohol sind verboten
> Schätzen Sie Ihre Waldsituation richtig ein ! Lassen Sie sich von guten fachlichen
  Unternehmen unterstützen

5. Allgemeine forstliche Diskussion :

Herr Manfred Schneider, zum internen Windbruch, 5000 fm Schadholz an 31 Forstorten. Ab
19.01.18 ist der Harvester und ab 31.01.18 der Forwarder im Einsatz, mit in die Arbeit eingebunden sind die Unternehmen Spittler Olbersdorf, Heyde und Knothe Markersdorf.
Herr Felix Spittler, das Sächsische Waldgesetz wird angepasst und ab 01.01.2019 in Kraft
treten.
Herr Ingo Weber, auch in der Forstwirtschaft ist der Fachkräfte Mangel angekommen. Es wird zusehend schwieriger Arbeiten auszuführen.
Herr Tilo Freier, vom 23. bis 25.03.18 findet in Chemnitz die Messe „RegioForst“ statt. Die Messe soll mit dazu dienen junge Menschen für eine Ausbildung in der Forstwirtschaft zu mobilisieren.
Herr Eugen Valtin, „Abenteuerpark Kulturinsel Einsiedel“ sucht nach der Holzart Rubine und  Wurzelteller zur Holzgestaltung.
Herr Christian Mertens, Vertreter der Firma Grube, der neue Katalog mit einem noch brei-
teren Warensortiment wird angeboten.
Herr Peter Wilde,  180 Rettungsposten sind im Landkreis Görlitz fest installiert.
Herr Manfred Schneider, die Görlitzer Orientierungsläufer e.V. bitten um Erlaubnis Wälder zu betreten. Am 18.08.2018 werden Wettkämpfe stattfinden, Schaden entsteht nicht.

Danke an Herrn Michael Weber für die perfekte Bildschirmpräsentation und Beschallung.
Herr Manfred Schneider, Versammlungsleiter, beendet um 20.00 Uhr die 26. GV und dankt allen Mitgliedern und Gästen.

gez.                                                         gez.
Christina Rohner                                      Frank Kämmer

Forstbetriebsgemeinschaft Waldbauverein Deutsch-Paulsdorf w. V.  Am Spitzberg 10, OT Deutsch-Paulsdorf, 02829 Markersdorf  Tel: 035829-64836 Fax: 035829-64837
Zurück zum Seiteninhalt